atelier für

neurofeedback

bern

 
Web_DSC07580_edited_edited.jpg

Neurofeedback

Auch EEG-Biofeedback genannt - ist ein wissenschaftlich anerkanntes computergestütztes Gehirntraining.

Das Gehirn ist eine übergeordnete Steuerungszentrale, die alle Körperfunktionen sowie die psychische Befindlichkeit steuert, koordiniert und ständig überwacht. Eine Veränderung der neurobiologischen Verarbeitung/ Struktur/ Netzwerke kann nachhaltige Verhaltens- und Wahrnehmungsveränderungen bewirken. Aus dem Verlauf der Hirnwellen können

Rückschlüsse auf den aktuellen Zustand des Gehirns gezogen werden. Verschiedene Gehirnwellenmuster spiegeln unterschiedliche Bewusstseinszustände, Erregtheit, Angst,

Stress etc. wider. Normalerweise ist das menschliche Gehirn in der Lage, sich den verschiedenen Anforderungen/Situationen flexibel anzupassen und zwischen den verschiedenen Zuständen  zu wechseln. Durch das Feedback beim Film schauen oder Games spielen erhält der Klient selber Kontrolle über  die Aktivierung der Gehirnregionen.

Biofeedback

Biofeedback hilft, sich selbst zu helfen – indem man den Körper mental beeinflusst. Mit Hilfe eines Feedbacks werden körperliche Prozesse sichtbar gemacht, die unbewusst ablaufen, wie zum Beispiel die Herztätigkeit und andere körperliche Prozesse. Das  ausgewogene Zusammenspiel aller körperlichen Prozesse spielt eine wichtige Rolle für das körperliche und das psychische Wohlbefinden. 
Dem Klienten wird vermittelt, wie er durch gezielte Kontrolle über physiologische Prozesse die Funktion des autonomen Nervensystems nachhaltig normalisieren kann. Beispielsweise bei einem HRV-Training (Herzratenvariabilität) wird die Koordination von Blutdruck, Herzfrequenz und Atmung geübt.
 
Beim Training mit HEG (HämoEnzephaloGraphie) wird

die Durchblutung im Frontalkortex (Stirnhirn) reguliert. Mittels Infrarot Sensoren wird die Wärmeabstrahlung

der Durchblutung gemessen. Eine vermehrte Durchblutung hat einen engen Zusammenhang mit einem erhöhten Stoffwechsel, der seinerseits einen positiven Effekt auf die Funktion der Nervenzellen hat. Dies begünstigt die Hirnfunktion im Stirnhirn und fördert Fokussiertheit und Konzentration. 

Web_DSC07682_edited_edited_edited.jpg
Mudra-Meditation

Autogenes Training

Autogenes Training fördert Ruhe, Gelassenheit und Entspannung. Es löst innere Blockaden, Ängste, stärkt die Persönlichkeit, beeinflusst unsere Leistungsfähigkeit und hilft psychosomatische Krankheiten positiv zu beeinflussen. Der wichtigste Effekt ist ein physisches und psychisches Gleichgewicht - regelmässiges Üben vorausgesetzt!!

In einem Erstgespräch werden Ihre Wünsche und Ziele definiert. Sie lernen die 6 Grundübungen kennen. Auch haben wir mit dem Autogenen Training die Möglichkeit, durch individuelle Autosuggestionen, die persönlichen Ziele zu erreichen oder Probleme, Altlasten aufzulösen.

Einzelsitzungen und Gruppenkurse
für Erwachsene und Kinder 

Wer profitiert von unserem Angebot?

Kinder, Jungendliche und Erwachsene mit Aufmerksamkeitsstörungen (ADS/ADHS),

Autismus,

Lern- und Konzentrationsstörungen,

Long Covid-Symptome,

Schädelhirntrauma (SHT), Verhaltensauffälligkeiten,

bei Angststörungen,  physischen und emotionalen Problemen, Epilepsie, Migräne, Kopfschmerzen und Tinnitus.

Auch Menschen, die bereits gut auf ihrem Gebiet sind, wollen oft noch besser werden

(Musiker, Spitzensportler, Manager). 
Immer häufiger wird Neuro- und Biofeedback für Spitzenleistungstraining (Peak Performance Training) eingesetzt. 

gif2.gif
Zebrastreifen